Apollo Mondlandefähre

         

Apollo Mondlandefähre

Das erste und bisher einzige bemannte Raumschiff in der Geschichte der Weltraumfahrt, das ausschließlich außerhalb der Erde geflogen werden konnte. Daher entstand diese außergewöhnliche Form, die auf keinerlei Atmosphäre und den damit verbundenen Luftwiderstand Rücksicht nehmen musste.

Das Modell wurde anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts konstruiert, hatte aber erhebliche Mängel und entsprach in keinster Weise den Ansprüchen der Wilhelmshavener Modellbaubogen

Aufgabenstellung:

Diese Überarbeitung entstand aus so etwas wie einer Wette heraus, als Herr Wolters vom Möwe Verlag auf der Intermodell 2003 in Dortmund die Aussage machte: "Dieses Modell ist so nicht baubar!"

"Stimmt, aber jetzt schon!"   zwinkern

Das Original des Bogen 1

(Bild anklicken für grosses Bild)

So sahen die Originalbogen aus, die vom Möwe-Verlag zur Verfügung gestellt wurden:

Neben reichlich Alterungsspuren und Farbverschiebungen waren gottseidank auch noch handschriftliche Aufzeichnungen des Konstrukteurs vorhanden, die auf noch notwendige Änderungen verwiesen haben. Diese Angaben waren sehr hilfreich.

Zunächst wurden die Bauteile so umgeordnet, dass sie auf zahlreiche DIN-A4 Bögen passend ausgedruckt und gebaut werden konnten.

An dieser Stelle wurden die Bauteile nur minimal "digital gesäubert", da zunächst die Passgenauigkeit und Baubarkeit des Modells im Vordergrund stand. Dazu mussten etliche Bauteile angepasst bzw. korrigiert werden.

Bogen 1 bearbeitet

(Bild anklicken für grosses Bild)

Bogen 13 bearbeitet

(Bild anklicken für grosses Bild)

Danach wurden die Bauteile soweit möglich und sinnvoll von Alterungsspuren und Farbverschiebungen befreit.

Das Ergebnis: Die Bogen sehen jetzt sauber aus und können problemlos reproduziert werden.

Der fertige Prototyp, noch als S/W-Laserdruck.

Woher die gelbe Farbe am Originalbogen stammt, konnte nicht geklärt werden. Es kann sein, dass ein früher Prototyp oder auch nur ein Demonstrations-Modell (sog. Mock-Up) des LEM in dieser Farbe gehalten war. Am endgültigen Modellbaubogen ist das gottseidank korrigiert worden.

LEM Prototyp

(Bild anklicken für grosses Bild)


Möwe-Logo

Das Modell ist fertig kann jederzeit beim Möwe Verlag bezogen werden.